News: Aus einem Meteorit hergestellt: Eine von den Nazis entdeckte buddhistische Skulptur mit Swastika, ursprünglich aus dem Weltall
(Kategorie: Misc)
Eintrag von thomas
Samstag 29 September 2012 - 20:31:03

Veröffentlicht: 28. September 2012, 12:20

Das Swastika-Symbol gab es lange, bevor es die Nazis zu ihrem berüchtigten Emblem wählten. Eine uralte buddhistische Skulptur, mit einer Swastika darauf, die sie aus Tibet mitbrachten, wurde wahrscheinlich aus einem Meteorit geformt, der an der sibirisch-mongolischen Grenze abstürzte.

­Nach Meinung der Forscher fiel die 10-Kilo schwere Figur des "Iron Man", die eine große Swastika zeigt, ein Glückssymbol der Buddhisten, vor 15.000 Jahren aus dem Weltall auf die Erde.

"Wenn unsere Annahme stimmt, dass die Figur während der Bon-Zeit im 11. Jahrhundert erschaffen wurde, ist sie absolut unbezahlbar und weltweit einmalig", teilte Elmar Buchner von der Universität in Stuttgart dem Online-Journal “Meteoritics and Planetary Science” mit.

Die 1938 von Nazis beauftragte Expedition nach Tibet versuchte, die Ursprünge der arischen Rasse aufzuspüren.

Es war hauptsächlich das auf der Vorderseite nach links gerichtete Swastika-Symbol, das die Nazis auf die Skulptur aufmerksam machte. Sie hatten die leicht nach rechts gedrehte Version des Symbols bereits für ihre Ideologie auf ihrer rot-weißen Flagge vereinnahmt.

Buchner teilte der AP mit, dass die Existenz der Skulptur 2007 zum Vorschein kam, nachdem ihr Besitzer gestorben war und die Skulptur versteigert werden sollte.

Wissenschaftler aus Deutschland und Österreich bekamen die Erlaubnis, eine chemische Analyse durchzuführen, die offenbarte, dass die Skulptur vom Chinga-Meteorit stammte, der im Gebiet der heutigen russisch mongolischen Grenze abstürzte.

Der Meteorit wurde im Jahr 1913 entdeckt, aber laut Buchner könnte die Skulptur 1.000 Jahre alt sein und einen buddhistischen Gott namens Vaisravana darstellen.

Quelle: RT
Original Publikation: Buddha from space—An ancient object of art made of a Chinga iron meteorite fragment


Diese News sind von Pro-Swastika
( http://de.proswastika.org/news.php?extend.18 )