Die ProSwastika Allianz und die Raelisten unterstützen Königin Maxima und fordern, dass die ursprüngliche friedliche Bedeutung der Swastika so schnell wie möglich wiederhergestellt wird

Dienstag 19 April 2016 - 09:35:13
London, 20. April 2016 – Die deutsche Zeitung BILD vermeldete, dass Königin Maxima der Niederlande vor kurzem bei einem Besuch in Deutschland einen Mantel mit Verzierungen trug, die dem Nazi-Hakenkreuz ähneln. Eine andere deutsche Zeitung, die Rheinische Post, widersprach dem jedoch und sagte, dass das Muster stark dem buddhistischen Unendlichkeitssymbol glich.

„Die ProSwastike Allianz unterstützt sowohl die Königin der Niederlande als auch den dänischen Designer, der das Kleidungsstück entworfen hat“, sagte Thomas Känzig, raelistischer Guide und Präsident der ProSwastika Allianz. „Die Swastika war bereits tausende von Jahren vor der Nazi-Zeit ein altes, ehrenwertes Symbol und kann überall in Europa angetroffen werden, auch in Dänemark, wo man es auf Steinen sehen kann, die aus der Zeit um das Jahr 800 unserer Zeitrechnung stammen.” (http://proswastika.org/news.php?item.81.6)

Känzig wies darauf hin, dass viele öffentliche Gebäude in Deutschland mit Swastikas verziert sind, die aus der Zeit vor der Nazi-Zeit stammen.

„Diejenigen in Deutschland, die sich über die Kleidung der Königin aufregen, sollten erst einmal von ihrem eigenen Präsidenten verlangen, die Swastikas von seinem Amtssitz zu entfernen (http://proswastika.org/news.php?item.101.6),” sagte er und fügte hinzu, dass die meisten nur sehr wenig über die alte und ehrenwerte Vor-Nazi-Geschichte des Symbols wissen.

„Zum Glück werden sich die Menschen mehr und mehr seiner ursprünglichen schönen Bedeutung bewusst: Wohlwollen und Frieden“, sagte Känzig. „In Japan wollte z.B. die Regierung das Swastika Symbol entfernen, das Tempel auf ihren Touristenkarten kennzeichnet. Sie haben aber entschieden, es beizubehalten, nachdem sie aus der ganzen Welt Rückmeldungen von informierten Menschen bekommen haben, auch von vielen Raelisten. Wir hatten sehr aktiv das Beibehalten dieses Symbols unterstützt, das vielen Japanern sehr am Herzen liegt“.
Druckerfreundlich